Warum Meetings?

NA's vorrangige Auffassung von Genesung ist der Glaube an den therapeutischen Wert, wenn Süchtige einander helfen. Mitglieder sprechen in Meetings über ihre Erfahrungen und Genesung von Sucht. NA-Meetings sind zwanglos gegliedert, sie werden in von der Gruppe gemieteten Räumen abgehalten und von sich abwechselnden Mitgliedern ehrenamtlich geleitet.

NA-Meetings und andere Dienste erhalten sich ausschließlich durch Spenden von Mitgliedern. Finanzielle Beiträge von Nichtmitgliedern werden nicht angenommen. NA-Meetings werden jede Woche zur selben Zeit am selben Ort abgehalten, gewöhnlich in einer öffentlichen Einrichtung. Es gibt zwei grundsätzlich verschiedene Typen von Meetings. Solche, die der Allgemeinheit offenstehen, und solche, die nur für Süchtige sind. Die Aufgabe eines Meetings ist immer die gleiche: Für eine geeignete und zuverlässige Umgebung für persönliche Genesung zu sorgen.

90 Tage - 90 Meetings
Eine Empfehlung von NA lautet, während der ersten 90 cleanen Tage jeden Tag ein Meeting zu besuchen.

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass das eine enorme Erleichterung für Süchtige bedeuten kann.

Login für Service