Nur für heute

Tägliche Meditation für Süchtige

26.Januar - Nur für heute

Selbstbezogenheit

26.Januar


>>  Der spirituelle Teil unserer Krankheit liegt in unserer totalen Selbstbezogenheit. <<

Basic Text, S. 25/26

Was ist Selbstbezogenheit? Es ist unser Glaube, dass sich die Welt nur um uns dreht. Unsere Wünsche, unsere Forderungen sind die einzigen, die der Beachtung wert sind. Unser selbstbezogener Geist glaubt, dass er in der Lage ist, alles zu bekommen, was er braucht, wenn man ihn nur sich selbst überlassen würde. Selbstbezogenheit geht von einer völligen Unabhängigkeit aus.

Wir sagen, dass Selbstbezogenheit der spirituelle Teil unserer Krankheit ist, weil ein selbstbezogener Geist sich nichts Größeres oder Wichtigeres als sich selbst vorstellen kann. Es gibt aber eine spirituelle Lösung für unsere spirituelle Erkrankung: die Zwölf Schritte von Narcotics Anonymous. Die Schritte bringen uns weg von Selbstbezogenheit und hin zu Gottbezogenheit.

Wir streifen unseren Wahn der Unabhängigkeit ab, indem wir unsere Machtlosigkeit zugeben und die Hilfe einer Macht suchen, die größer als wir selbst ist. Wir erkennen den Bankrott unserer Selbstgerechtigkeit an, indem wir zugeben, dass wir Fehler gemacht haben, indem wir Wiedergutmachung leisten und indem wir das, was richtig ist, durch die Hilfe Gottes, wie wir ihn verstehen, zu erkennen suchen. Wir mindern außerdem unser überwältigendes Gefühl der eigenen Wichtigkeit, indem wir versuchen, anderen zu dienen - und nicht nur uns selbst.

Die Selbstbezogenheit, die unseren Geist quält, kann mit einer spirituellen Lösung behandelt werden: den Zwölf Schritten.

Nur für heute: Meine Führung und meine Kraft kommen von einer Höheren Macht, nicht von mir selbst. Ich werde die Zwölf Schritte anwenden, um mehr gottbezogen und weniger selbstbezogen zu werden.