Nur für heute

Tagesmeditation vom 22. Juni als Audiodatei:

22. Juni
Das Leben annehmen, wie es ist
22. Juni
>>  In unserer Genesung halten wir es für wesentlich, die Realität anzunehmen. Wenn wir dies tun können, ist es für uns nicht notwendig, Drogen zu nehmen, um unsere Wahrnehmung zu verändern. <<
Basic Text, S. 111

Drogen wirkten wie ein Puffer zwischen uns und dem wirklichen Leben. Wenn wir aufhören, Drogen zu nehmen und in die Genesung eintreten, finden wir uns selbst unmittelbar mit dem Leben konfrontiert. Vielleicht erleben wir Enttäuschungen, Frustration und Ärger. Es läuft vielleicht nicht so, wie wir es gern hätten. Die Selbstbesessenheit, die wir in unserer aktiven Sucht gepflegt haben, hat unsere Wahrnehmung des Lebens verzerrt. Es ist schwierig, unsere Erwartungen loszulassen und das Leben so anzunehmen, wie es ist.

Wir lernen unser Leben anzunehmen, indem wir die Zwölf Schritte von Narcotics Anonymous arbeiten. Wir entdecken, wie wir unsere Einstellungen verändern und unsere Charakterfehler loslassen können. Wir brauchen nicht länger die Wahrheit zu verdrehen oder vor Situationen wegzulaufen. Je mehr wir die spirituellen Prinzipien der Zwölf Schritte anwenden, desto leichter wird es, das Leben genauso zu akzeptieren, wie es auf uns zukommt.

Nur für heute: Ich werde Selbstannahme üben, indem ich die Zwölf Schritte anwende.

Nur für Heute – Anmeldung

täglich per Email abonnieren – registriere dich hier



Mit Angabe meiner Daten und Absenden der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, den hier bestellten Newsletter per E-Mail zu erhalten. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere ausführliche Informationen in der Datenschutzerklärung



Angaben mit * sind Pflichtangaben.

Text des ‘Nur für heute’

Copyright © 2004 by Narcotics Anonymous World Services, Inc.

Digitale Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Narcotics Anonymous World Services, Inc.. Alle Rechte vorbehalten.